403.2

Im April 2010 heißt es Fasten. Das Ziel: Dreißig Tage lang keiner­lei Süß- und Fettwaren konsumieren. In einem ge­schützten Weblog dokumentiere ich vorerst meine Erlebnisse. Was esse ich? Worauf muss ich verzichten? Wie fühle ich mich dabei? Wie reagieren Freunde und Familie?

Einen Monat später werden schließlich alle Einträge ausgewertet und in Form eines Printformates verarbeitet. Mein Büchlein trägt den Namen »403.2« – benannt nach dem Online-Fehlercode für »Lesezugriff verweigert«.

Auch wenn sich die 44 Seiten starke Miniatur-Broschüre nicht gegen eine Hinwegsetzung des Verbotes wehren kann, versucht »403.2« mit allen Mitteln, nicht gelesen zu werden. Das kleine Format, eine sehr geringe Schriftgröße, durchgestrichene Sätze und grafische Unkenntlichmachung wollen Privates vor fremden Augen schützen. Dabei versteckt das gedruckte Tagebuch seine Web-Herkunft nicht. Der Exlibris-Aufkleber auf dem Cover fordert eine Authentifizierung, und schlägt man die Mitte der einlagigen Broschur auf, so findet man nicht mehr vor als die Fehlermeldung 403.2.

Seitenanzahl: 44
Format: 9 x 14 cm
Einband: Fadengeheftete Broschur mit italienischem Buntpapier-Umschlag, bedruckter Exlibris-Aufkleber, schwarzes Echt-Bütten Vorsatzpapier
Schrift: Letter Gothic LT
Papiere: Lessebo Design ivory 120g/m², 1,2-faches Volumen, Hahnemühle FineArt Echt-Bütten Ingrespapier schwarz 100g/m² (Vorsatz), Carta Varese Rosentuch rot/chamois 100g/m² (Umschlag), Cavallini & Co., San Francisco (Exlibris)
Gestaltung, Text, Bindung: Friederike Barie
Druck: Harth, Mainz
Entstanden: 2010